Posting

Dienstag, 31.05.2016

Der Akku ist wieder voll

Unser Trainingslager in der Schweiz war von Teamchef Marcel Koller und dem ÖFB sehr gut auf unsere Bedürfnisse abgestimmt.

Einerseits konnten wir am Beginn nach der langen Saison beim Wandern, im Hochseilgarten und beim Golfen optimal entschleunigen. Wir haben uns zwar sportlich betätigt, waren aber komplett weg vom Fußball.

Andererseits ist dann am Ende die Freude auf den Ball wiedergekommen und wir haben wichtige Trainingseinheiten absolviert. Die Schweiz mit ihren Bergen und der Ruhe war für mich perfekt um runterzukommen und den Akku wieder aufzuladen.

Jetzt kommen noch die beiden Testspiele gegen Malta und Holland und dann geht´s auf nach Frankreich. In den Tests wollen wir aber schon auch gute Ergebnisse einfahren und besonders die Spielzüge abrufen, mit denen wir in der Qualifikation großen Erfolg hatten. Ich freue mich auch auf die österreichischen Fans, die sicher wieder eine gewaltige Euphorie entfachen werden.

Bis jetzt sind wir alle noch relativ gelassen und entspannt. Die Vorfreude aufs Turnier in zwei Wochen ist riesig, aber der Stressfaktor kommt noch früh genug dazu. Wenn ich an meine Heim-Europameisterschaft zurückdenke, war die Anspannung damals wahrscheinlich noch größer.

Durch meine achtjährige Auslandserfahrung bin ich aber heute um einiges abgeklärter, habe viel Erfahrung gesammelt und weiß auch mit Druck besser umgehen.

  • Bookmark and Share