Posting

Mittwoch, 09.04.2014

Es gibt keine Garantie auf Punkte

Wenn man sich in den letzten Tagen Zeitungen und Sportsendungen angesehen hat, dann könnte man meinen, dass Werder sowieso nichts mehr mit dem Abstieg zu tun hat. Wir werden gar nicht mehr unter den Klubs gelistet, die um den Klassenerhalt kämpfen.

Wir dürfen uns von diesen Geschichten nicht irritieren lassen. Im Prinzip sind wir genauso noch bei den gefährdeten Vereinen dabei, auch wenn wir uns zuletzt eine sehr gute Ausgangsposition erarbeitet haben.

Dennoch liegen wir nur 6 Punkte vor dem Relegationsplatz, haben das schlechteste Torverhältnis und treffen auf Spitzenteams wie Bayern, Leverkusen oder Mainz. Durch die Dreipunkteregel ist eine Mannschaft sehr schnell wieder an uns dran und Traditionsklubs wie HSV und Stuttgart kann man auch auswärts alles zutrauen.

Daher sind wir noch nicht durch, die Gefahr besteht nicht nur in der Theorie und wir dürfen uns nicht in Sicherheit wiegen. Nach den guten Leistungen sind wir natürlich voller Selbstvertrauen und Hoffnung, aber die Sache ist noch nicht gegessen und es warten auf uns fünf ganz enge Spiele.

Die werden kein Selbstläufer, schließlich haben auch unsere Gegner Ziele, die sie unbedingt erreichen wollen. Wir haben oft bewiesen, dass wir mit Rückschlägen umgehen können, aber es gibt keine Garantie auf Punkte und gute Leistungen. Wir sind gut beraten, weiter an dem Gedanken festzuhalten, dass wir als Mannschaft alles geben müssen.

Nur wenn wir in jedem Spiel an die Leistungsgrenze gehen, werden wir es gemeinsam mit unseren Fans schaffen. Nicht nur wir Spieler müssen so denken, sondern auch die Fans und das Umfeld. Sonst geht es schief.

  • Bookmark and Share