Posting

Mittwoch, 09.10.2013

Schweden ist nicht nur Ibrahimovic

Wir müssen in Stockholm ohne Wenn und Aber gewinnen.

Die Entscheidung steht an! Die Spannung steigt vor den beiden entscheidenden WM-Qualifikationsspielen gegen Schweden und Färöer immer mehr – das spürt man auch im Training. Jeder will unbedingt dabei sein, der Konkurrenzkampf ist enorm hoch.

Wie in Wien erwarte ich auch in Stockholm einen ganz engen Kampf. Im Happel-Stadion haben wir gesehen, dass wir mit Schweden auf einer Ebene sind und der Sieg hat uns viel Selbstvertrauen gegeben.

Eins möchte ich betonen: Wir spielen nicht nur gegen Zlatan Ibrahimovic, auch wenn er natürlich die Schlüsselfigur ist. Schweden hat gute Einzelspieler und eine kompakte Mannschaft. Es wäre ein Fehler, uns nur auf Ibrahimovic zu konzentrieren.

Dass wir auswärts oft nicht so aufgetreten sind wie bei unseren Heimspielen, wird am Freitag keine Rolle spielen. In so einem Finale sind Leidenschaft, Wille und Herz wichtiger als Statistik.

Normalerweise wäre ein Remis in Schweden ein brauchbares Ergebnis. Aber wir dürfen und können uns nicht drauf verlassen, dass Deutschland in der letzten Qualirunde Schweden besiegt.

Daher müssen wir ohne Wenn und Aber auf Sieg spielen.

  • Bookmark and Share