Posting

Donnerstag, 30.05.2013

Positive Gedanken an die EURO 2008

Der Übergang vom Saisonfinale beim Verein zum Start des Trainingslagers bei der Nationalmannschaft hat gut funktioniert.

Es war wichtig, dass wir nach dem letzten Bundesligaspiel mit Werder noch drei Testpartien absolviert haben – da bleibt man im Wettkampfmodus. Die Stimmung beim Team ist hervorragend.

Jeder Spieler freut sich auf das Heimspiel gegen Schweden, das für uns fast schon wie ein Endspiel ist. Man spürt im Training, dass jeder heiß und gierig drauf ist bei diesem Highlight dabei zu sein.

Diesmal sind wir bis zum Wochenende im Balance Resort in Stegersbach untergebracht. Unser Hotel weckt Erinnerungen an die Europameisterschaft 2008 und ich bin überzeugt, dass wir daruas positive Gedanken schöpfen können.

Ab Sonntag werden auch die Spieler dabei sein, die noch in Berlin und Wien das Cupfinale bestreiten müssen. Der Zusammenhalt in der Mannschaft ist groß und ich freue mich ein Teil davon zu sein.

Ich fühl mich in sehr guter Verfassung, bin top motiviert und hoffe, dass ich gegen Schweden wieder von Beginn an dabei sein werde. Als gutes Omen sehe ich, dass ich bisher gegen Zlatan Ibrahimovic noch ungeschlagen bin. Mit Werder habe ich in der Champions League gegen Inter Mailand 1:1 und 2:1 gespielt.

Das kann auch im Happelstadion so weitergehen.

  • Bookmark and Share