Posting

Mittwoch, 15.05.2013

Danke, Trainer!

Der sofortige Abgang von Trainer Thomas Schaaf war für uns doch überraschend, obwohl lange damit spekuliert worden ist.

Es war für uns sehr emotional, als sich der Trainer heute vormittag von der Mannschaft verabschiedet hat. Man hat gespürt, dass es ihm und uns nicht leicht gefallen ist.

Ich durfte mit ihm 5 Jahre zusammenarbeiten – eine lange Zeit, in der wir gemeinsam viele schöne und erfolgreiche Momente erleben konnten. Jetzt hat er den Verein vorm Abstieg gerettet.

Thomas Schaaf hat Werder in seinen 14 Jahren geprägt wie zuvor nur Otto Rehhagel. Man darf ihn nicht nur an den letzten Jahren messen, als die Mannschaft im Umbruch war und nicht an die großen Leistungen von vorher anschließen konnte.

Aber es ist nicht die Zeit, Negatives zu suchen oder Kritik zu üben, sondern sich zu bedanken. Danke für die schöne Zeit, Trainer. Danke, dass ich mit ihnen Pokalsieger werden durfte und im Uefacupfinale stand. Danke auch für die Leidenschaft, mit der sie gearbeitet haben, um uns Spieler und den Verein besser zu machen.

Ich bin mir sicher, dass wir uns in der Bundesliga bald wiedersehen werden. Und ich bin sehr froh, unter Thomas Schaaf trainiert haben zu dürfen.

  • Bookmark and Share