Posting

Samstag, 05.01.2013

Wir müssen beweisen, was wir versprochen haben

Seit heute sind wir in Belek auf Trainingslager und bereiten uns auf eine Rückrunde vor, die es in sich haben wird.

Wir haben ein turbulentes Jahr hinter uns und auch wenn es in der Hinrunde viele positive Fortschritte gegeben hat, konnten wir nie zwei Spiele hintereinander gewinnen. Die Mannschaft war nach dem großen Umbruch im Sommer ein wenig wie eine Wundertüte.

Aber wir sollten trotz der hohen Erwartungen in Bremen nicht alles schlecht reden: Wir stehen zwar nur auf Platz zwölf in der Bundesliga, sind aber knapp an den internationalen Plätzen dran und der Abstand ist mit einem kleinen Lauf aufzuholen. Dazu müssen wir jedoch konstanter werden.

Die Stimmung in der Mannschaft ist ausgezeichnet und man konnte in vielen Phasen im Herbst sehen, dass viel Qualität in uns steckt. Wir haben die Fans neugierig gemacht, jetzt müssen wir in der Rückrunde das beweisen, was wir versprochen haben. Wir wissen jedenfalls genau, was wir verbessern müssen und ich hoffe, dass man die Marke Werder noch mehr auf dem Spielfeld sieht.

In der Vorbereitung geht es nach der kurzen Winterpause hauptsächlich um die Feinabstimmung, wir werden viel im spielerischen Bereich arbeiten – konditionell haben wir über Weihnachten ja nicht viel verloren. Ich persönlich hoffe, dass ich an die gute Vorbereitung im letzten Jänner anschließen kann und vor allem verletzungsfrei bleibe.

Der Rückrundenstart beginnt gleich mit dem Kracher gegen Meister Dortmund. Da ist es besonders wichtig, dass wir in Belek auf ganz starke Testgegner wie Besiktas, Trabzonspor und Zwolle treffen.

  • Bookmark and Share